Aktiv leben mit Krebs

Gemeinsam mit Onkosport-Expertin Steffi Rogge

Verbessere dein Wohlbefinden

Die verschiedenen Krebstherapien führen zu vielfältigen Nebenwirkungen, die oftmals sehr belastend sind und die Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränkt.

Zahlreiche Studien belegen mittlerweile die positiven Auswirkungen von Bewegung und Sport bei Krebs. Doch viele Betroffene haben Angst etwas falsch zu machen oder sich während der Therapiephase zu viel zuzumuten und deshalb fällt der Einstieg oft schwer.

Ich habe bereits hunderte von Menschen mit und nach einer Krebsdiagnose dabei unterstützt sich wohler und leistungsfähiger zu fühlen mit Hilfe von sanfter Bewegung, funktionalem Training, Faszientherapie und Yoga.

Reduziere deine Therapienebenwirkungen

Gezielte und gut dosierte Bewegung hilft nachweislich gegen viele Therapienebenwirkungen, wie z.B. Fatigue (Müdigkeit und Erschöpfung), therapiebedingte Polyneuropathie, Schlafstörungen, Lymphödem und dem sogenannten Geigenseitensyndrom.

Meine Mission? Ich möchte so vielen Menschen wie möglich helfen besser durch die Therapiephase zu kommen, Nebenwirkungen zu reduzieren und sich ganz allgemein besser zu fühlen.

OnkoSport

Hi, ich bin Steffi.

Ich bin DEINE PERSÖNLICHE TRAINERIN und stehe dir als kompetente und empathische Ansprechpartnerin zur Seite!

Ich unterstütze dich dabei mit Freude und Leichtigkeit in Bewegung zu kommen und passe unsere gemeinsamen Trainings immer genau an deine Tagesform, Wünsche und Bedürfnisse an.

Bewegungsempfehlungen bei Krebs

OnkoSport

Ausdaueraktivitäten

wie z.B. strammes Spazierengehen, Nordic Walking, Radfahren, Schwimmen oder Tanzen stärken das Herzkreislauf-System und reduzieren therapiebedingte Müdigkeit und Erschöpfung (Fatigue-Syndrom).

Mindestens
150 Minuten/Woche
 

OnkoSport

Kräftigung

ist wichtig, damit Alltagsaktivitäten bis ins hohe Alter leicht durchzuführen sind, wie z.B. Wasserkiste oder Einkaufstaschen tragen. Zudem beugt Krafttraining Osteoporose und Rücken-schmerzen vor.

3x/Woche 8-10 Übungen
á 10-12 Wiederholungen 

OnkoSport

Gleichgewicht

lässt leider mit steigendem Alter immer mehr nach ohne Training. Chemotherapie kann zu Polyneuropathie führen und die Gleichgewichtsfähigkeit ebenfalls verschlechtern. Das Sturzrisiko erhöht sich dadurch.

Mindestens 3x/Woche Gleichgewichtsübungen  

OnkoSport

Beweglichkeit

spielt eine sehr wichtige Rolle in unserem Alltag und wird oft viel zu wenig trainiert. Denn Steifigkeit führt zu Unwohlsein, Alltagsaktivitäten wie z.B. Ankleiden fallen immer schwerer und Gelenke können schmerzen.

Mindestens 3x/Woche Yoga
Faszientraining o. Stretching  

Bewegung und Sport bei Krebs und in der Krebsnachsorge

- so wichtig wie ein Medikament -
  • steigere dein allgemeines Wohlbefinden
  • fühl dich ausgeglichener
  • reduziere therapiebedingte Müdigkeit und Erschöpfung
  • baue Angst und Stress ab
  • erlebe Spaß und Freude durch die Bewegung
  • lerne deinen Körper neu oder wieder kennen und anzunehmen
OnkoSport

Training, das genau auf DICH abgestimmt ist!

Seit 2010 unterstütze ich Krebspatient:innen bereits dabei durch gezielte und maßgeschneiderte Bewegungstherapie die Therapienebenwirkungen zu reduzieren.

Gerne stehe ich auch dir in dieser schwierigen Zeit als empathische Expertin zur Seite. Dabei passe ich die Trainings immer an deine Leistungsfähigkeit und Wünsche an. Von sanftem, funktionalem Training über leichtem Ausdauertraining bis hin zu Yoga und Entspannung oder Faszientraining werden wir mit Sicherheit etwas finden, woran du Freude hast.

Vereinbare jetzt dein erstes Training mit mir!  Ich freue mich, wenn du mir dein Vertrauen schenkst und ich dich auf deinem Weg unterstützen darf.

OnkoSport